Bergkranz auf dem Brünig

Nach dem guten Abschneiden am Weissenstein-Schwinget, ging ich mit einem sehr guten Gefühl an den Brünig-Schwinget. Inmitten 6’500 Zuschauern und in dieser wunderschönen Arena, ist es immer ein „Hühnerhautgefühl“ beim betreten des Schwingplatzes.

Nach einem beidseitig offenen und aktiven Gang, verlor ich meinen ersten Gang gegen Nötzli Reto. Die Gänge zwei und drei gegen Kennel Beat und Kälin Roland konnte ich beide für mich entscheiden. Der vierte Gang gegen von Ah Benji aus Giswil, fand keinen Sieger. Dadurch war die Rechnung einfach, wollte ich meinen ersten Brünigkranz, so muss ich die letzten beiden Gänge gewinnen.

Dies gelang mir gegen Odermatt Christian und Gloggner Reto, beide mit der Maximalnote.

Ich bin sehr glücklich und zufrieden den lang ersehnten Brünigkranz im Rang 3b in Empfang zu nehmen.

Nun geht es weiter mit dem wunderschönen Schwing- und Älplerfest auf der Engstlenalp.

Rangliste und Statistik